Überspringen
Alle Pressemeldungen

Heimtextil 2018: Messe-Donnerstag steht ganz im Zeichen der Hotellerie

14.12.2017

Hausdamen im Fokus: Führungen, Vorträge und Events

Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken – Im Hotel sind Haustextilien elementarer Bestandteil der Ausstattung und der täglichen Arbeit. Sie müssen höchsten Anforderungen gerecht werden, sowohl an die Ästhetik und Haptik als auch an Qualität und Funktionalität. Sie müssen leicht zu reinigen sein, geruchsbindend, robust und idealer Weise zugleich nachhaltig sein.

Die Heimtextil in Frankfurt, die größte Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien, präsentiert vom 9. bis 12. Januar 2018 nicht nur eine einzigartige Vielfalt an Textilien für den Einsatz im Hotel, die Veranstaltung spricht auch gezielt die Experten im Hotelbetrieb, die Hausdamen, an und bietet ihnen einen exklusiven Service.

Vorträge und Networking

Am Messe-Donnerstag, 11. Januar 2018, steht das Vortragsprogramm der Speaker’s Corner (Halle 8.0, D 45) ganz im Zeichen der Hotellerie. Dort können sich Hausdamen und Verantwortliche aus dem Hotelbetrieb über aktuelle Fachthemen informieren. Nick Littlehales, internationaler Elite Sport Schlafcoach, der unter anderem den Fußballstar Cristiano Ronaldo berät, gibt um 13 Uhr Einblicke in das Zusammenspiel von Schlaf und Sport unter dem Titel „Redefining Sleep in World Sport“.

Jens Rosenbaum von der Firma Swissfeel refereriert beim „Hotel-Betten-Check“ um 14:00 Uhr über Kriterien zur Anschaffung und Pflege von Hotelbetten. Um 15 Uhr spricht Diana Hauschildt, von der liv Interior GmbH über „Nachhaltige Produkte für die Hotellerie – Von der recycelten Plastikflasche zum stylischen Teppich mit Wohlfühlcharakter!“. Um 15:30 Uhr führen Gerhard Becker von MaxTex, Susanne Carls von Lenzing und Ralf Hellmann von Dibella ein Fachgespräch, um die Prozessschritte aufzuzeigen, die zu einer letztlich transparenten Lieferkette nachhaltig produzierter Hotelwäsche führen.

Exklusive Führungen für Hausdamen

Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) organisiert am Donnerstag, 11. Januar 2018 um 11 Uhr und um 15 Uhr, Führungen, die sich speziell an Hausdamen richten. Sie werden begleitet von zwei Experten, der ersten Hausdame im Fünf-Sterne-Haus Alpenhof Murnau, Frau Katrin Huber-Schramm, und Herrn Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH, ein Verbund bundesweiter Textildienstleister für die Hotellerie. Startpunkt für die Touren ist die Bed’n Excellence Lounge in der Galleria 1. Die Teilnehmerzahl ist auf jeweils 20 Personen beschränkt. Eine Voranmeldung ist erforderlich unter housekeeping@ahgz.de.

Einen geselligen Ausklang des Messetags und Gelegenheit zum Austausch und Networking in lockerer Atmosphäre bietet die Afterwork-Party am 11. Januar ab 18 Uhr im Café Dialog in Halle 8.0. Livemusik, Fingerfood und Drinks bilden einen entspannten Abschluss für einen sicherlich ereignisreichen Messetag.

Weitere Informationen zur Heimtextil:
www.heimtextil.messefrankfurt.com
www.heimtextil-theme-park.com
www.heimtextil-blog.com
www.facebook.com/heimtextil
www.twitter.com/heimtextil
www.youtube.com/heimtextil
www.instagram.com/heimtextil

Informationen zu den weltweiten Textilmessen der Messe Frankfurt: www.texpertise-network.com

Hintergrundinformation Messe Frankfurt
Messe Frankfurt ist der weltweit größte Messe-, Kongress und Eventveranstalter mit eigenem Gelände. Mehr als 2.300 Mitarbeiter an rund 30 Standorten erwirtschaften einen Jahresumsatz von annähernd 647 Millionen Euro. Mittels tiefgreifender Vernetzung mit den Branchen und einem internationalen Vertriebsnetz unterstützt die Unternehmensgruppe effizient die Geschäftsinteressen ihrer Kunden. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot – onsite und online – gewährleistet Kunden weltweit eine gleichbleibend hohe Qualität und Flexibilität bei der Planung, Organisation und Durchführung ihrer Veranstaltung. Die Servicepalette reicht dabei von der Geländevermietung über Messebau, Marketingdienstleistungen bis hin zu Personaldienstleistungen und Gastronomie. Hauptsitz des Unternehmens ist Frankfurt am Main. Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das Land Hessen mit 40 Prozent.
Weitere Informationen:
www.messefrankfurt.com  |  www.congressfrankfurt.de  |  www.festhalle.de